Menü

Eine Ferienwohnung im Hochharz mieten

Der Hochharz ist Teil des Nationalparks Harz, der sich im Nordwesten des Mittelgebirges erstreckt und mit dem 1.141 m hohen Brocken den höchsten Gipfel einschließt. In dieser Region entspringen die Flüsse Bode und Ilse.

Hochharz: Wälder, Flusstäler und der höchste Harzgipfel
Als Hochharz wird die Region rund um den Brocken bezeichnet, dessen baumloser Gipfel die höchste Erhebung in Deutschlands nördlichstem Mittelgebirge bildet. Das Gebiet liegt mitten im Nationalpark Harz, der sich zwischen Wernigerode, Altenau und Braunlage erstreckt. Mit dem 1.141 m hohen Brocken ragt der Touristenmagnet schlechthin aus den bewaldeten Bergrücken auf. Gegenüber vom höchsten Harz-Gipfel erhebt sich der 971 m hohe Wurmberg, an dessen Fuß der Wintersportort Braunlage liegt. Der Hochharz war einst ein Zentrum des Bergbaus und darüber hinaus ist es eine überaus wassereiche Region. Mit dem Großen und den Kleinen Bodefall, dem felsigen Jermerstein und dem idyllischen Silberteich hat der Hochharz zahlreiche Naturschätze zu bieten.

Ferienwohnung im Hochharz: Komfortable Individualunterkunft
Zahlreiche Urlauber schätzen in den schönsten Wochen des Jahres Individualität und Unabhängigkeit und entscheiden sich aus diesem Grund für eine Ferienwohnung als Unterkunft. Ferienwohnungen im Harz punkten mit einer komfortablen Ausstattung, einer herrlichen Lage und einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis. Die meisten Unterkünfte werden ganzjährig vermietet, denn das nördlichste Mittelgebirge Deutschlands gilt als schneesicher. Skigebiete gibt es unter anderem in Braunlage und Sankt Andreasberg. Von Braunlage führen reizvolle Wanderwege zu den Hahnenklippen, zum Silberteich und an der ehemaligen innerdeutschen Grenze entlang.

Wir haben für Sie eine Reihe Ferienhäuser und Ferienwohnungen im Hochharz zusammengestellt. Bei uns finden Sie Urlaubsunterkünfte in unterschiedlicher Größe und in verschiedenen Preiskategorien.

Ferienhäuser und Ferienwohnungen im Hochharz

Hochharz: Wälder, Flusstäler und der höchste Harzgipfel
Als Hochharz wird die Region rund um den Brocken bezeichnet, dessen baumloser Gipfel die höchste Erhebung in Deutschlands nördlichstem Mittelgebirge bildet. Das Gebiet liegt mitten im Nationalpark Harz, der sich zwischen Wernigerode, Altenau und Braunlage erstreckt. Mit dem 1.141 m hohen Brocken ragt der Touristenmagnet schlechthin aus den bewaldeten Bergrücken auf. Gegenüber vom höchsten Harz-Gipfel erhebt sich der 971 m hohe Wurmberg, an dessen Fuß der Wintersportort Braunlage liegt. Der Hochharz war einst ein Zentrum des Bergbaus und darüber hinaus ist es eine überaus wassereiche Region. Mit dem Großen und den Kleinen Bodefall, dem felsigen Jermerstein und dem idyllischen Silberteich hat der Hochharz zahlreiche Naturschätze zu bieten.

Ferienwohnung im Hochharz: Komfortable Individualunterkunft
Zahlreiche Urlauber schätzen in den schönsten Wochen des Jahres Individualität und Unabhängigkeit und entscheiden sich aus diesem Grund für eine Ferienwohnung als Unterkunft. Ferienwohnungen im Harz punkten mit einer komfortablen Ausstattung, einer herrlichen Lage und einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis. Die meisten Unterkünfte werden ganzjährig vermietet, denn das nördlichste Mittelgebirge Deutschlands gilt als schneesicher. Skigebiete gibt es unter anderem in Braunlage und Sankt Andreasberg. Von Braunlage führen reizvolle Wanderwege zu den Hahnenklippen, zum Silberteich und an der ehemaligen innerdeutschen Grenze entlang.

Wir haben für Sie eine Reihe Ferienhäuser und Ferienwohnungen im Hochharz zusammengestellt. Bei uns finden Sie Urlaubsunterkünfte in unterschiedlicher Größe und in verschiedenen Preiskategorien.

Zur Startseite Ferienwohnung Harz >>
Zur Übersicht Ferienwohnungen Harz >>